Umzugscheckliste

Umzugscheckliste

Vor einem Umzug ist immer so einiges zu beachten. Vor allem die Angabe der neuen Adresse und Abmeldung der Altanschrift ist bei Behörden, Institutionen, Unternehmen und Privatkontakten unerlässlich. Diese Checkliste hilft Ihnen dabei die wichtigsten Aktionen vor Ihrem Umzug zu planen:

  • Behördliche Ummeldung (Abmeldung/Anmeldung – Steuerkarte ändern)
  • Veränderungen bei Schule/Kindergarten abklären

    Adressveränderung bei Versicherungsunternehmen angeben und gegebenenfalls Policen ändern lassen (Hausrat, Wohngebäude, etc.)

  • Adressenangabe bei Finanz-Institutionen (evtl. Neuanlegung der Konten, Umzug der Konten in eine andere Filiale, etc.) – Einzugsermächtigungen für Daueraufträge berücksichtigen
  • Mitteilung an den Arbeitgeber in Schriftform
  • Urlaub – Sonderurlaub – beantragen
  • Finanzamt benachrichtigen
  • Telefonummeldung / Kabelanschluss, Internet
  • Postnachsendeauftrag
  • Mitteilung an Verwandte, Freunde, Bekannte und Vereine
  • Stromgesellschaft informieren
  • Gas, Wasser, Müllabfuhr, etc. abmelden/neu anmelden
  • Zählerstände (Strom, Wasser, Heizöl, etc.) ablesen und ggf. vom Vermieter bestätigen lassen – Abrechnung!
  • Zeitungsabonnements auf neue Adresse anpassen
  • Dauerliefersendungen ändern
  • Rundfunkgebühren ummelden
  • Wartungsverträge verändern
  • Altwohnung renovieren – falls nötig
  • Übergabeprotokoll in beiden Wohneinheiten anfertigen
  • Abschied feiern – Einweihungsparty geben
  • Sachbeschädigungen der Allgemeinheit (z.B. in Treppenhaus, Hof, etc.) schnellstmöglich wieder beseitigen lassen
  • Rechnungsbelege aufheben – können in manchen Fällen (Umzug von Berufs wegen) steuerlich geltend gemacht werden
  • für den Tag des Umzuges eine Kinderbetreuung organisieren